Fahrzeuge

Rüstlöschfahrzeug mit Allradantrieb und Tunnelausrüstung: RLFA-T 2000/400

Hauptverwendungszweck:
Das Rüstlöschfahrzeug ist das Allroundfahrzeug der Feuerwehr Brixen. Für rasche Erstmaßnahmen am Brandort führt das RLF 2000l Wasser und 400l Schaummittel mit, welche über die eingebaute Pumpe zu einem Schaum-Wasser Gemisch für eine effektive Brandbekämpfung vermengt werden können (geringerer Wasserverbrauch und schnellerer Löscherfolg). Zudem führt dieses Fahrzeug sämtliche Gerätschaften für technische Hilfeleistungen mit (Hydraulischer Rettungssatz – „Bergeschere“).

Eine Besonderheit am RLF ist die Möglichkeit Brandeinsätze im Tunnel abarbeiten zu können. Sechs Mann können dazu unter Atemschutz (inklusive Fahrer und Beifahrer) in den verrauchten Tunnel einfahren. Für einen ersten Schnellangriff kann ein Fahrzeugbrand mit dem am Fahrzeugdach montierten Wasserwerfer bekämpft werden, welcher vom Fahrersitz mittels Joystick bedient werden kann. Zudem kann vorne am Fahrzeug eine Wärmebildkamera angebracht werden. Mittels Videoübertragung auf einen Bildschirm kann der Fahrer den Straßenverlauf im verrauchten Tunnel erkennen.

Technische Spezifikationen:
Fahrgestell: MAN TGM 18.340 4x4 BB
Aufbau: Rosenbauer
Baujahr: 2012
Pumpe: NH 35 – maximale Leistung: 3000l/min

 

Löschfahrzeug mit Allradantrieb und Bergeausrüstung: LFA-B

Hauptverwendungszweck:
Bei technischen Einsätzen dient das Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFB) als erstes Unterstützungsfahrzeug, mit dem zusätzliche Gerätschaften und Feuerwehrmänner an den Einsatzort gebracht werden können. Für Brandeinsätze führt das LFB auch eine Tragkraftspritze (mobile Pumpe) mit, mit der aus einem aufgestauten Bach Wasser an den Brandort gepumpt werden kann.

Technische Spezifikationen:
Fahrgestell: Steyr 10S18/L37 – 4x4
Aufbau: Marte
Baujahr: 1991

 

Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb: KLFA

Hauptverwendungszweck:
Das KLF dient als Unterstützungsfahrzeug mit dem zusätzlich benötigte Mannschaft an den Einsatzort transportiert werden kann. Für längere Löschwasserleitungen werden zusätzliche Schlauchreserven mitgeführt. Zudem ist in dem KLF eine Tragkraftspritze untergebracht.

Technische Spezifikationen:
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter 412 D 4x4
Aufbau: Marte
Baujahr: 1998

 

Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb: TLFA 3000

Hauptverwendungszweck:
Das Tanklöschfahrzeug dient mit dem eingebauten 3000l Wassertank vorwiegend als Unterstützungsfahrzeug bei Brandeinsätzen.

Technische Spezifikationen:
Fahrgestell: Steyr 13S21/L37 - 4x4
Aufbau: Marte
Baujahr: 1987
Pumpe: zweistufige Einbaupumpe – maximale Leistung: 2400l/min