Gebäudebrand

03.05.2017 16:30 Uhr

Alarmmeldung:
Sammelruf/Sirene – Gebäudebrand; gesamtes Objekt betroffen

Einsatzbeschreibung:
Der Brand dürfte im Bereich der Garage ausgebrochen sein und breitete sich in weiterer Folge rasant über die Fassade auf den Dachstuhl aus. Bereits beim Eintreffen des Rüstlöschfahrzeuges stand das Objekt in Vollbrand. Umgehend nach dem Eintreffen wurde mit einem ersten Löschangriff unter schwerem Atemschutz begonnen. Zusätzlich wurde ein Löschangriff von außen gestartet.

Die Feuerwehr Westendorf wurde zeitgleich zur Unterstützung mit der Drehleiter alarmiert. Gegen 16:52 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchberg nachalarmiert. Beide Feuerwehren unterstützten die Löscharbeiten mit zusätzlichen Atemschutztrupps. Zudem wurde mit den Drehleitern der FF Westendorf und FF Kirchberg ein weiterer Außenangriff durchgeführt.

Aufgrund der schwer zugänglichen Brandherde musste das Dach mit einem Kran geöffnet werden. Die engen Platzverhältnisse am Einsatzort erschwerten die Brandbekämpfung zusätzlich. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte jedoch verhindert werden.

Durch den intensiven Einsatz von 12 Atemschutzgerätetrupps wurde um 17:32 Uhr die Atemschutz-Füllstation der Feuerwehr St. Johann in Tirol nachalarmiert, um einen ausreichenden Vorrat an Atemschutzflaschen sicherzustellen.

Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Feuerwehren im Einsatz:
FF Brixen: 36 Mann, 5Fahrzeuge
FF Kirchberg: 45 Mann, 5 Fahrzeuge
FF Westendorf: 27 Mann, 5 Fahrzeuge
FF St. Johann in Tirol: 3 Mann, 1 Fahrzeug
Bezirksfeuerwehrkommando mit BZ Lageführung: 3 Mann 1 Fahrzeug
Polizei: 4 Mann 2 Fahrzeuge
Rettungsdienst: 5 Mann 1 Fahrzeug
1 Kranfahrzeug

 

 
 
Fahrzeuge
Fahrzeuge im Einsatz
FF Brixen: RLFA, LFA-B, KLFA, LAST, TLFA
Mannschaft
Mannschaft im Einsatz
FF Brixen: 36 Mann
Ort
Einsatzort
Salvenberg
 

zurück zur Übersicht